AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines / Vertragsabschluss

Imkerwelt betreibt die Internetseite www.imkerwelt.de und den dazugehörigen Online-Shop. Diese AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen Imkerwelt (Verkäufer) und dem Kunden (Käufer).
Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Verkäuferin und dem Käufer gelten die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung durch den Käufer gültigen Fassung.

Die Präsentation von Produkten im Online-Shop bedeutet kein rechtlich bindendes Angebot sondern nur eine Aufforderung zu einer Bestellung. Die Bestellung des Käufers ist ein Angebot an den Verkäufer zum Abschluss eines Kaufvertrages. Nach Eingang der Bestellung schickt der Verkäufer dem Käufer eine E-Mail, welche den Eingang der Bestellung bei dem Verkäufer bestätigt und die Details der Bestellung aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung bedeutet keine Annahme des Angebots des Käufers, sondern soll den Käufer lediglich darüber unterrichten, dass seine Bestellung bei dem Verkäufer eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn der Verkäufer dem Käufer die Ausführung der Bestellung mit einer weiteren E-Mail bestätigt oder das bestellte Produkt an den Käufer versendet.

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

Imkerwelt
Mirko Preißner
Friedrich-Engels-Str. 28
D-96515 Sonneberg
E-Mail: info@imkerwelt.de
Fax +49 [0] 3675 / 42571 43


mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn der Käufer diesen Vertrag widerruft, hat der Verkäufer Ihnen alle Zahlungen, die der Verkäufer von dem Käufer erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Käufer eine andere Art der Lieferung als die vom Verkäufer angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat) unverzüglich und spätestens binnen 14 Tage ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über des Widerruf dieses Vertrages bei dem Verkäufer eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Verkäufer das selbe Zahlungsmittel, dass der Käufer bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Käufer wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Käufer wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Der Verkäufer kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Käufer den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nach dem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Der Käufer hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, ab dem er den Verkäufer über den Widerruf dieses Vertrages unterrichtet hat, an dem Verkäufer zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Käufer die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absendet. Der Käufer trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Der Käufer muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihm zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

Preise und Zahlungsbedingungen
Für die Lieferung gelten die auf der Internetseite www.imkerwelt.de zum Zeitpunkt der Bestellung genannten Preise. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zuzüglich Versandkosten. Rechnungen der Verkäufer sind sofort fällig und ohne Abzug zahlbar. Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn der Verkäufer über den Betrag verfügen kann.
Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Käufer nur dann zu, wenn sein Gegenanspruch rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten ist oder durch den Verkäufer schriftlich anerkannt wurde. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Käufer nur geltend machen, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.
Artikel, die bei dem Verkäuferin am Lager sind, werden in der Regel innerhalb von längstens 3 Arbeitstagen nach vollständiger Bezahlung auf den Versandweg gebracht. Sind Artikel nicht sofort verfügbar, sodass sich die Lieferzeit verzögert, wird die Verkäufer den Käufer davon unterrichten.
Falls die Nichteinhaltung von Lieferfristen auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige, von dem der Verkäufer nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, wird die Frist angemessen verlängert.
Die Bezahlung ist wie unter Zahlungsarten aufgeführt möglich. Zusätzlich zum Kaufpreis werden Versandkosten berechnet, über die der Käufer während des Bestellvorganges informiert wird. Die Versandkosten trägt der Käufer. Es gibt keinen Mindestbestellwert. Der Verkäufer liefert ausschließlich an Lieferadressen die unter Versandbedingungen aufgeführt sind.
Es ist möglich, dass bei Sonderware zusätzliche Versandkosten anfallen, diese werden in der Artikelbeschreibung ausgewiesen.

Es bleibt dem Verkäufer vorbehalten, eine Teillieferung vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint, und soweit die Teillieferung dem Käufer zumutbar ist. Die durch eine Teillieferung entstehenden erhöhten Versandkosten für eine solche Nachlieferung übernimmt der Verkäufer.

Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil der Verkäufer mit ihm von seinem eigenen Lieferanten nicht beliefert wird, so hat der Verkäufer das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Der Verkäufer wird den Käufer über die Nichtverfügbarkeit unverzüglich unterrichten und dem Käufer, wenn möglich, die Lieferung eines vergleichbaren Produkts vorschlagen. Sofern kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Käufer ein vergleichbares Produkt nicht geliefert bekommen möchte, wird der Verkäufer dem Käufer von ihm erbrachte Gegenleistungen für das bestellte Produkt unverzüglich rückerstatten.

Im Falle eines Verbrauchsgüterkaufs geht die Gefahr auf den Käufer über, sobald ihm die Sendung mit den Liefergegenständen vom Spediteur übergeben wird. Sofern die Transportverpackung bei Warenübergabe und/oder die darin enthaltenen Artikel offensichtliche Beschädigungen zeigen, wird der Käufer gebeten, den Verkäufer unverzüglich zu unterrichten.

Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware im Eigentum des Verkäufers.

Gewährleistung
Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.
Die Haftung des Verkäufers für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen wird ausgeschlossen, sofern keine Schäden aus Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit oder das Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft oder die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten betroffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetzes berührt sind. Gleiches gilt für Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

Verwendung von Kundendaten
Der Verkäufer ist berechtigt, für die Vertragsabwicklung notwendige Daten, welche die Geschäftsbeziehung mit dem Käufer betreffen, nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes zu speichern und zu verarbeiten.

Gerichtsstand, Teilunwirksamkeit, anwendbares Recht
Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts wird, soweit nicht gesetzlich zwingend anders vorgeschrieben, als Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertrag ergebenden Rechtsstreitigkeiten, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen, das für den Sitz der Verkäuferin in 96515 Sonneberg zuständige Gericht vereinbart. Der Verkäufer ist daneben auch berechtigt, am Sitz des Käufers zu klagen.

Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Kaufvertrags oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die gesetzlichen Regelungen.

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Zuletzt angeschaute Artikel